Bitte verwenden Sie diesen Link, um diese Publikation zu zitieren, oder auf sie als Internetquelle zu verweisen: http://hdl.handle.net/10419/55517
Autoren: 
Schrader, Klaus
Laaser, Claus-Friedrich
Datum: 
2012
Reihe/Nr.: 
Kieler Diskussionsbeiträge 500/501
Zusammenfassung: 
Konkret wird in der nachfolgenden Analyse versucht, die tatsächliche wirtschaftliche Situation in den drei Ländern transparent zu machen und das wirtschaftliche Potenzial zur Krisenbewältigung einzuschätzen. Mit einem Vergleich der realwirtschaftlichen Rahmenbedingungen soll geklärt werden, wie gerechtfertigt es ist, diese Länder in einen Topf zu werfen und Dominoeffekte zu unterstellen. In Abschnitt 2 werden die bisherigen Entwicklungslinien Griechenlands, Portugals und Spanien bis zum aktuellen Rand nachgezeichnet sowie Problemfelder identifiziert. In Abschnitt 3 werden ausführlich Ursachen und Ausmaß der außenwirtschaftlichen Schieflage der drei Länder analysiert und ihre internationale Wettbewerbsfähigkeit auf den Prüfstand gestellt. In Abschnitt 4 wird abschließend resümiert, wie ernst die Krise in den einzelnen Ländern einzuschätzen ist. Es wird diskutiert, welche wirtschaftspolitischen Reformen für eine Gesundung der drei Volkswirtschaften geeignet erscheinen.
ISBN: 
3-89456-329-X
Dokumentart: 
Working Paper

Datei(en):
Datei
Größe
1.6 MB





Publikationen in EconStor sind urheberrechtlich geschützt.