Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/52590
Authors: 
Kösters, Wim
Schmidt, Christoph M.
Year of Publication: 
2008
Series/Report no.: 
RWI Positionen 27
Abstract: 
Wer ist eigentlich schuld an der Finanzmarktkrise? Teile der Politik und der Medien bieten ebenso einfache wie eingängige Erklärungen an: Schuld seien die Gier der Banker und allgemein ein Versagen des Kapitalismus. Aus dieser Sicht konsequent werden für die Zukunft vor allem umfassendere staatliche Kontrollen gefordert. Diese Argumentation ist jedoch zu schlicht. Aus Erfahrung weiß man, dass monokausale Erklärungen für Krisen oft interessengeleitet sind, z.B. um von eigenen Fehlern abzulenken. Wie sieht es in diesem Fall aus?
Document Type: 
Working Paper

Files in This Item:
File
Size
53.76 kB





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.