Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/52264
Authors: 
Holz, Michael
Icks, Annette
Year of Publication: 
2008
Series/Report no.: 
IfM-Materialien, Institut für Mittelstandsforschung (IfM) Bonn 180
Abstract: 
Unter Bezugnahme auf die Lissabon-Strategie und die Europäische Charta für Kleinunternehmen hat der Europäische Rat den EU-Mitgliedstaaten im März 2006 verschiedene Zielvorgaben zur Beschleunigung und Vereinfachung der administrativen Gründungsverfahren gemacht. So soll der administrativ bedingte Zeitaufwand einer Gründung im Durchschnitt nicht mehr als fünf Werktage beanspruchen und die Gründungskosten sollen das niedrigstmögliche Niveau, höchstens jedoch 800 €, betragen. Die Europäische Kommission wurde daraufhin mit der Durchführung eines europaweiten Vergleichs der Gründungsdauern und -kosten beauftragt, zu dem die Mitgliedstaaten entsprechende Untersuchungen durchzuführen hatten. Das Institut für Mittelstandsforschung (IfM) Bonn erhielt von seinen Stiftern, dem Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) und dem nordrhein-westfälischen Wirtschaftsministerium, den Auftrag, Dauer und Kosten von administrativen Gründungsverfahren in drei deutschen Kommunen zu erheben und die Ergebnisse als deutschen Input in den EU-Vergleich einzubringen. Der Vergleich wurde erstmals nach einheitlichen definitorischen und methodischen Vorgaben der Europäischen Kommission für alle 27 EU-Mitgliedstaaten durchgeführt und beschränkt sich auf fünf idealtypische Gründungsunternehmen in der Rechtsform einer GmbH. Die Untersuchungsergebnisse des IfM Bonn basieren auf ausführlichen, fragebogengestützten Experteninterviews mit allen am Gründungsprozess beteiligten Institutionen in den drei Kommunen Bremerhaven, Meißen und München.
Document Type: 
Research Report

Files in This Item:
File
Size
1.26 MB





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.