Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/51003
Authors: 
Barut, Yasar
Kovenock, Dan
Noussair, Charles
Year of Publication: 
1999
Series/Report no.: 
WZB Discussion Paper FS IV 99-9
Abstract: 
This paper examines the properties of independent-private-value all-pay and winner-pay auctions when there are multiple units sold. We study bidding behavior, efficiency and revenue in a set of nine experimental sessions, each with six bidders. All-pay auctions were played in six of the sessions, three sessions with four units and three sessions with two units auctioned. A four-unit winner-pay auction was played in three of the sessions. Our data show that the all-pay auction and the winner-pay auction are empirically revenue equivalent and yield higher revenue than the risk neutral Bayesian equilibrium. Revenue is higher in the allpay auction when K=2 than when K=4, despite the fact that Bayesian equilibrium revenues are identical for the two cases. Our evidence also suggests that the winner-pay auction is more likely than the all-pay auction to lead to a Pareto-efficient allocation.
Abstract (Translated): 
In diesem Aufsatz werden die Eigenschaften von independent-private-value all-pay- und winner-pay-Auktionen untersucht, bei denen jeweils mehrere Einheiten verkauft werden. Es wird das Gebots-Verhalten, die Effizienz und der Erlös in einem Set von neun Experimenten mit je sechs Teilnehmern betrachtet. In sechs der Experimente werden all-pay-Auktionen durchgeführt, wovon in drei Durchgängen je vier Einheiten und in den anderen drei je zwei Einheiten versteigert werden. In den drei restlichen Experimenten werden winner-pay- Auktionen durchgeführt, wobei je vier Einheiten versteigert werden. Das Experiment zeigt, daß all-pay- und winner-pay-Auktionen ähnliche Erlöse erzielen, die jedoch höher sind als der im Bayesianischem Gleichgewicht mit risikoneutralen Bietern spieltheoretisch vorausgesagte Gewinn. Bei all-pay-Auktionen ist der Erlös höher, wenn K=2 als im Fall K=4, während die theoretisch berechneten Gleichgewichtserlöse in beiden Fällen identisch sind. Diese Ergebnisse legen nahe, daß winner-pay-Auktionen eher zu einer Pareto-effizienten Allokation führen als all-pay-Auktionen.
Document Type: 
Working Paper

Files in This Item:
File
Size
695.43 kB





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.