Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/50458
Authors: 
Truger, Achim
Year of Publication: 
2000
Series/Report no.: 
WSI-Diskussionspapier 83
Abstract: 
Das Diskussionspapier liefert eine kritische Bestandsaufnahme verschiedener theoretischer Ansätze und empirischer Ergebnisse hinsichtlich der Wirkungen der Steuerpolitik auf Beschäftigung und Arbeitslosigkeit. In Anlehnung an den Mainstream der ökonomischen und finanzwissenschaftlichen Theorie werden die eher kurzfristigen Nachfragewirkungen, die eher langfristigen Angebots- und Anreizwirkungen und die Wirkungen der Steuerpolitik innerhalb neuerer arbeitsmarktzentrierter Modellansätze dargestellt. Die beschäftigungspolitischen Möglichkeiten der Steuerpolitik erweisen sich insgesamt als sehr begrenzt: In kurzfristiger nachfrageseitiger Betrachtung kann zwar ein deutlich expansiver Impuls von Steuersenkungen ausgehen; die Steuerpolitik ist dabei jedoch auf die Koordination mit der Ausgaben- und Geldpolitik angewiesen. Auch aus langfristiger angebotsorientierter Perspektive sind die beschäftigungsfördernden Möglichkeiten sehr begrenzt - die dafür notwendigen starken Reaktionen der Besteuerten auf steuerliche Anreize sind theoretisch ungeklärt und empirisch zweifelhaft . Die in neueren arbeitsmarktzentrierten Ansätzen erzielten theoretischen und empirischen Ergebnisse deuten eben falls nicht auf einen eindeutigen oder gar besonders starken Zusammenhang zwischen Steuerpolitik und Arbeitslosigkeit hin. Damit läßt sich aus keinem der ausgewerteten Ansätze ein dringender beschäftigungspolitischer Handlungsbedarf für die Steuerpolitik ableiten. Für viele der in den letzten Jahren diskutierten Steuerreformprojekte gibt es jedoch ganz unabhängig von der beschäftigungspolitischen Zielsetzung andere gute Gründe wie die Verbesserung von Steuer- und Verteilungsgerechtigkeit, die Verbesserung der ordnungspolitischen Konformität und den Umweltschutz.
Document Type: 
Working Paper

Files in This Item:
File
Size
127.91 kB





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.