Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/47370
Authors: 
Klemperer, David
Year of Publication: 
2002
Series/Report no.: 
WZB Discussion Paper P 02-203
Abstract: 
Die Einführung einer Rezertifizierung von allen Ärzten nach angelsächsischem Vorbild empfahl der Sachverständigenrates für die Konzertierte Aktion im Gesundheitswesen in sei-nem Gutachten 2000/2001. Die Reaktion der Ärzteschaft war erwartungsgemäß ablehnend. Unbeirrt davon beschlossen die Ländergesundheitsminister die Bildung einer Arbeitsgruppe Rezertifizierung von Ärzten um möglicherweise Konsequenzen für die Gesetzgebung in Deutschland zu ziehen. Die Frage, was überhaupt Rezertifizierung bedeutet und welche Kon-zepte damit einhergehen ist somit aktuell. In diesem Band werden Strukturen und Konzepte in Kanada dargestellt. Hier wurde der ärztlichen Selbstverwaltung von Seiten der Öffentlichkeit und des Staates schon frühzeitig ein hohes Maß an Rechenschaftspflicht bezüglich der Quali-tät und der Sicherheit der Berufsausübung abverlangt. Daher ist die Entwicklung von Metho-den zur zuverlässigen Erfassung und zur Verbesserung der ärztlichen Performance in Kanada weit vorangeschritten. Der ganz im Vordergrund stehende edukative Charakter hat zu einer hohen Akzeptanz auf Seiten der Ärzteschaft geführt. Der vorliegende Band soll dazu beitragen, die Diskussion um Fortbildung und Rezertifizierung in Deutschland zu versachlichen und auf die Kompetenzerhaltung und -verbesserung zu fokussieren.
Document Type: 
Working Paper

Files in This Item:
File
Size
757.04 kB





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.