Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/47223
Authors: 
Bruch, Mathias
Dicke, Hugo
Glismann, Hans H.
Year of Publication: 
1983
Series/Report no.: 
Kiel Working Paper 180
Abstract: 
Mit dem ersten ölpreisschock von 1973/1974 hat sich die weltwirtschaftliche Arbeitsteilung nachhaltig verändert (OECD 1980; Neu 1981 und 1982). Neue Anbieter von Rohöl und Erdgas sind auf dem Weltmarkt in Erscheinung getreten und haben zum Teil erhebliche Marktanteile erobern können. In den Verbraucherländern sind Substitutionsprozesse in Gang gekommen, die tendenziell energiepreisdämpfend sind und so der Gefahr weiterer Einkommensverluste dieser Länder entgegenwirken. Die internationale Einkommensverteilung, gemessen an den Unterschieden in dem Pro-Kopf-Einkommen, hat sich dennoch deutlich zugunsten der ölproduzierenden Länder verschoben.
Document Type: 
Working Paper

Files in This Item:
File
Size





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.