Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/47186
Authors: 
Göbel, Heike
Year of Publication: 
1988
Series/Report no.: 
Kiel Working Paper 333
Abstract: 
Der westdeutsche Arbeitsmarkt in den 60er Jahren trägt im Rückblick einige märchenhafte Züge: Die Arbeitslosenquote betrug im 10-Jahres Durchschnitt (1960-69) nur ein Prozent, so daß neuere Untersuchungen von der Dekade der Überbeschäftigung sprechen . Arbeitskräfte aus dem Ausland wurden angeworben, um die Nachfrage nach Arbeit zu befriedigen. Die Streikaktivität war die niedrigste in der Geschichte 2 Deutschlands . Tarifabschlüsse folgten weitgehend der Produktivitätsentwicklung plus einem Inflationsausgleich, was auch den Empfehlungen des Sachverständigenrates entsprach.
Document Type: 
Working Paper

Files in This Item:
File
Size





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.