Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/46859
Authors: 
Boss, Alfred
Schlüter, Michael
Year of Publication: 
1984
Series/Report no.: 
Kiel Working Paper 207
Abstract: 
Um das Lohnsteueraufkommen in der Bundesrepublik Deutschland zu prognostizieren, werden seit vielen Jahren verschiedene Verfahren verwendet. Dieser Verfahren bedient sich auch der Arbeitskreis Steuerschätzungen, der auf der Basis der gesamtwirtschaftlichen Zielprojektion der Bundesregierung das Lohnsteueraufkommen für jene Jahre vorausschätzt, auf die sich die mittelfristige Finanzplanung erstreckt. Eines dieser Verfahren zur Prognose des Lohnsteueraufkommens soll hier dargestellt werden. Als Datenbasis dienen vor allem die neuesten Ergebnisse der Lohnsteuerstatistik 1980 und zusätzliche Informationen über bestimmte Freibeträge, die sich aus Statistiken über den Lohnsteuerjahresausgleich im Bundesgebiet und im Land Hessen gewinnen lassen. Ein Verfahren, das eine verläßliche Prognose des künftigen Lohnsteueraufkommens ermöglicht, kann auch verwendet werden, um die finanziellen Auswirkungen von Änderungen des Einkommensteuerrechts abzuschätzen. Insbesondere kann es dazu genutzt werden, die vom Bundesfinanzminister Ende März 1984 vorgeschlagenen Maßnahmen zur Steuerreform hinsichtlich ihrer Auswirkungen auf das Lohnsteueraufkommen und das Einkommensteueraufkommen insgesamt zu untersuchen. Auch dies soll im vorliegenden Beitrag geschehen. Einige wirtschaftspolitische Überlegungen zur Reform des Einkommensteuertarifs schließen sich an. Dabei werden die Simulationsergebnisse herangezogen.
Document Type: 
Working Paper

Files in This Item:
File
Size





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.