Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/46841
Authors: 
Sell, Friedrich L.
Year of Publication: 
1988
Series/Report no.: 
Kiel Working Paper 316
Abstract: 
Im Zusammenhang mit den Erdgasfunden in den Niederlanden und dem im Anschluß daran beobachteten Entindustrialisierungstrend wurde der Begriff der holländischen Krankheit geprägt. Auch die die Kontraktion des Fertigwarensektors begleitende reale Aufwertung, die tendenziell Exportgüter und Importsubstitute benachteiligt, wird zum Krankheitsbild gerechnet. Wenn ein Land per Rohstoffboom eine Rente in Form eines Transfers aus dem Ausland erhält - wäre da nicht der Begriff von den economics of a lucky country eher als der einer Krankheit angebracht?
Document Type: 
Working Paper

Files in This Item:
File
Size





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.