Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/46746
Authors: 
Giersch, Herbert
Year of Publication: 
1984
Series/Report no.: 
Kiel Working Paper 220
Abstract: 
Wo entsteht wirtschaftliche Entwicklung, definiert als Prozeß, in dem sich die materielle Lage der Menschen verbessert? Wie entsteht, sie? Wohin und wodurch breitet sie sich im Räume aus? Wie kommt es, daß sie sich manchmal wie von selbst, beschleunigt, verlangsamt, ganz und gar stockt oder hier und dort gar einem Verfallsprozeß weicht? Wie kann es nach einer Stagnation wieder eine Phase der Beschleunigung geben? Können zurückgebliebene Länder aufholen oder stimmt es, daß die Reichen immer reicher und die Armen immer ärmer werden müssen? Was er 1 ei ehert solche Auf hol proz esse., was verhindert sie? Wie konnte Japan in hundert. Jahren das erreichen, wozu der Westen zweihundert Jahre-? gebraucht hatte? Hat das alte Europa Chancen, im Gefolge Nordamerikas zu einem neuen Entwicklungsspurt anzusetzen? Oder haben wir die Grenzen des Wachstums erreicht? Wird es, wenn die Welt, an die Grenzen des Wachstums stößt, eine Katastrophe geben? All dies sind faszinierende Fragen, auf die in der Wirtschaftswissenschaft und in Nachbardisziplinen nach Antworten gesucht wird.
Document Type: 
Working Paper

Files in This Item:
File
Size





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.