Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/45584
Authors: 
Boss, Alfred
Dovern, Jonas
Groll, Dominik
van Roye, Björn
Meier, Carsten-Patrick
Scheide, Joachim
Year of Publication: 
2010
Citation: 
[Title:] Deutsche Konjunktur im Frühjahr 2010 [Series:] Kieler Diskussionsbeiträge [No.:] 478 [Publisher:] Kiel Institute for the World Economy [Place:] Kiel [Pages:] 3-31
Abstract: 
Nach einem deutlichen Produktionsumschwung im Sommer 2009 ist die konjunkturelle Erholung in Deutschland ins Stocken geraten. Im ersten Quartal 2010 dürfte das reale Bruttoinlandsprodukt aufgrund der ungewöhnlich kalten Witterung sogar gesunken sein. Die Einbußen dürften jedoch im weiteren Jahresverlauf aufgeholt werden. Unsere Prognose für den Anstieg des Bruttoinlandsprodukts im Jahr 2010 bleibt unverändert bei 1,2 Prozent. Die Zunahme im Jahr 2011 setzen wir mit 1,8 Prozent etwas niedriger an als in unserer Prognose vom Dezember (2,0 Prozent), vor allem weil die für 2011 geplante Senkung der Einkommensteuer geringer ausfallen dürfte als damals erwartet. Die Zahl der Arbeitslosen wird 2010 deutlich weniger zunehmen als bisher prognostiziert, 2011 wird sie sogar spürbar sinken.
Document Type: 
Research Report

Files in This Item:
File
Size





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.