Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/45580
Authors: 
Boss, Alfred
Boysen-Hogrefe, Jens
Groll, Dominik
Jannsen, Nils
Kooths, Stefan
van Roye, Björn
Scheide, Joachim
Year of Publication: 
2010
Citation: 
[Title:] Weltkonjunktur und deutsche Konjunktur im Herbst 2010 [Series:] Kieler Diskussionsbeiträge [No.:] 483/484 [Publisher:] Kiel Institute for the World Economy [Place:] Kiel [Pages:] 54-80
Abstract: 
In Deutschland hat sich die Konjunktur in diesem Jahr deutlich schneller erholt als in den meisten anderen Industriestaaten. Wir erwarten, dass die deutsche Wirtschaft auch in nächster Zeit vergleichsweise robust bleibt, allerdings wird sich die Dynamik deutlich verlangsamen. Die weitere Expansion wird maßgeblich von der Binnenwirtschaft getragen, während die außenwirtschaftlichen Impulse allmählich auslaufen. Für das laufende Jahr erwarten wir einen Zuwachs der gesamtwirtschaftlichen Produktion von 3,4 Prozent. Im nächsten Jahr wird vor dem Hintergrund einer deutlich nachgebenden weltwirtschaftlichen Dynamik ein Zuwachs von 1,7 Prozent erreicht werden. Die Arbeitsmarktentwicklung ist weiterhin positiv; im Verlauf des nächsten Jahres dürfte die Zahl der Arbeitslosen unter drei Millionen sinken.
Document Type: 
Research Report

Files in This Item:
File
Size
588.78 kB





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.