Bitte verwenden Sie diesen Link, um diese Publikation zu zitieren, oder auf sie als Internetquelle zu verweisen: http://hdl.handle.net/10419/44117
Autoren: 
Hancké, Bob
Datum: 
1996
Schriftenreihe/Nr.: 
WZB Discussion Paper No. FS I 96-302
Zusammenfassung: 
This paper discusses the development of shop floor industrial relations and industrial restructuring in France in the 1980s. It argues that French companies appeared to have found a way out of their Fordist spiral, into a form of flexible mass production, but that they managed to do so only after having eliminated the labour unions. In contrast to other analyses of labour relations in France, however, this paper argues that this was not the result of explicit strategies by the companies, but the outcome of a series of unintended consequences of other policies with regard to the workforce. A detailed study of labour relations and work organisation in Renault during the 1980s provides the empirical body of the paper.
Zusammenfassung (übersetzt): 
Diese Arbeit diskutiert die Entwicklung der industriellen Beziehungen im produzierenden Sektor in Frankreich in den 1980er Jahren. Hier wird der Standpunkt vertreten, daß französische Unternehmen anscheinend einen Weg aus der fordistischen Produktionsspirale gefunden haben, hin zu einer flexibel organisierten Massenproduktion. Diesen Wandel konnten sie aber nur vollziehen, nachdem sie die Gewerkschaften weitgehend ausgeschaltet hatten. Im Gegensatz zu anderen Analysen über die Arbeitsbeziehungen in Frankreich wird hier allerdings argumentiert, daß dies nicht das Ergebnis explizit auf den Ausschluß der Gewerkschaften gerichteter Unternehmensstrategien ist, sondern das Resultat einer Vielzahl unbeabsichtigter Folgen anderer Unternehmenspolitiken, die auf die Arbeitnehmerschaft ausgerichtet waren. Eine ausführliche Untersuchung der Arbeitsbeziehungen - und der Arbeitsorganisation bei Renault für die 1980er Jahre stellt die empirische Grundlage der Arbeit dar.
Dokumentart: 
Working Paper

Datei(en):
Datei
Größe
225.36 kB





Publikationen in EconStor sind urheberrechtlich geschützt.