Bitte verwenden Sie diesen Link, um diese Publikation zu zitieren, oder auf sie als Internetquelle zu verweisen: http://hdl.handle.net/10419/4348
Autoren: 
Eith, Ulrich
Goldschmidt, Nils
Datum: 
2005
Schriftenreihe/Nr.: 
Freiburger Diskussionspapiere zur Ordnungsökonomik No. 05/1
Zusammenfassung: 
Dass Ordnungsökonomik und empirische Politikwissenschaft gleichermaßen den Blick auf den einzelnen Bürger richten, eröffnet Chancen zur Diskussion und besseren Verknüpfung beider Sichtweisen. Nachfolgend werden die Kriterien für eine Reformpolitik zunächst getrennt aus ordnungsökonomischer und politikwissenschaftlicher Perspektive diskutiert, um vor diesem Hintergrund abschließend die Frage nach Übereinstimmungen, Schnittstellen sowie Divergenzen beider Herangehensweisen genauer beleuchten zu können.
Dokumentart: 
Working Paper

Datei(en):
Datei
Größe
413.99 kB





Publikationen in EconStor sind urheberrechtlich geschützt.