Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/4348
Authors: 
Eith, Ulrich
Goldschmidt, Nils
Year of Publication: 
2005
Series/Report no.: 
Freiburg discussion papers on constitutional economics 05/1
Abstract: 
Dass Ordnungsökonomik und empirische Politikwissenschaft gleichermaßen den Blick auf den einzelnen Bürger richten, eröffnet Chancen zur Diskussion und besseren Verknüpfung beider Sichtweisen. Nachfolgend werden die Kriterien für eine Reformpolitik zunächst getrennt aus ordnungsökonomischer und politikwissenschaftlicher Perspektive diskutiert, um vor diesem Hintergrund abschließend die Frage nach Übereinstimmungen, Schnittstellen sowie Divergenzen beider Herangehensweisen genauer beleuchten zu können.
Document Type: 
Working Paper

Files in This Item:
File
Size
413.99 kB





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.