Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/42976
Authors: 
Lesch, Hagen
Year of Publication: 
2008
Citation: 
[Journal:] Wirtschaftsdienst [ISSN:] 0043-6275 [Volume:] 88 [Year:] 2008 [Issue:] 1 [Pages:] 11-15
Abstract: 
Die Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer, der Marburger Bund und die Vereinigung Cockpit stehen beispielhaft für die Veränderungen in der Tarifpolitik. Berufsverbände, die ausschließlich die Interessen ihrer Klientel verfolgen, bestimmen offenkundig stärker als früher das Tarifgeschehen in Deutschland. Geraten die berufsübergreifend handelnden Gewerkschaften in die Defensive? Werden die branchenübergreifenden Flächentarife durch Firmen- und Spezialabkommen ersetzt? Wohin entwickelt sich das deutsche Tarifmodell?
Persistent Identifier of the first edition: 
Document Type: 
Article

Files in This Item:
File
Size
133.58 kB





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.