Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/42891
Full metadata record
DC FieldValueLanguage
dc.contributor.authorPols, Axelen_US
dc.date.accessioned2010-12-08T11:38:32Z-
dc.date.available2010-12-08T11:38:32Z-
dc.date.issued2007en_US
dc.identifier.citation|aWirtschaftsdienst |c0043-6275 |v87 |y2007 |h12 |p791-793en_US
dc.identifier.pidoi:10.1007/s10273-007-0735-9-
dc.identifier.urihttp://hdl.handle.net/10419/42891-
dc.description.abstractDer Aufschwung 2007 stützte sich in Deutschland vor allem auf die Investitionsnachfrage, 2008 könnte eine gestärkte Binnennachfrage hinzukommen. Mit einem geschätzten Wachstum von 2,4% in diesem und 2,1% im nächsten Jahr wird für die Gesamtwirtschaft eine positive konjunkturelle Entwicklung erwartet. Wie schätzen die einzelnen Wirtschaftsbereiche ihre Aussichten ein?-
dc.language.isogeren_US
dc.subject.ddc330en_US
dc.subject.stwIT-Industrieen_US
dc.subject.stwTelekommunikationsgesellschaften_US
dc.subject.stwBranchenentwicklungen_US
dc.subject.stwBranchenkonjunkturen_US
dc.titleIT und Telekommunikation wachsen moderat: Hohe Dynamik bei Software und IT-Servicesen_US
dc.type|aArticleen_US
dc.identifier.ppn555848302en_US
dc.rightshttp://www.econstor.eu/dspace/Nutzungsbedingungenen_US

Files in This Item:
File
Size





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.