Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/41272
Authors: 
Scherf, Wolfgang
Year of Publication: 
2002
Citation: 
[Journal:] Wirtschaftsdienst [ISSN:] 0043-6275 [Volume:] 82 [Year:] 2002 [Issue:] 10 [Pages:] 603-608
Abstract: 
Die Reform der Gewerbesteuer steht auf der Agenda der Finanzpolitik. Prof. Horst Zimmermann hat sich in der August-Ausgabe des WIRTSCHAFTSDIENST aus politischen Gründen für eine „Annexsteuer“ ausgesprochen, obwohl er die kommunale Wertschöpfungsteuer als First-Best-Lösung präferiert1. Prof. Wolfgang Scherf präsentiert das Modell einer anrechenbaren Wertschöpfungsteuer, mit dem der Interessengegensatz zwischen Gemeinden und Unternehmen, der einer sachgerechten Gewerbesteuerreform bislang entgegensteht, weitgehend aufgelöst werden kann.
Document Type: 
Article

Files in This Item:
File
Size
137.73 kB





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.