Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/41002
Authors: 
Bastian, Nicole
Year of Publication: 
1999
Series/Report no.: 
Duisburger Arbeitspapiere Ostasienwissenschaften 22/1999
Abstract: 
Seit 1989 ist es auf dem japanischen Fernsehmarkt im Zuge der Senkung der Markteintrittsbarrieren zum vermehrten Marteintritt von Kabel- und Satellitenfernsehanbietern gekommen. Gefördert durch die daraus resultierende Einführung eines Trennungsmodells der Fernsehanbieter, die Digitalisierung und die Konvergenz mit der Telekommunikationsbranche ist eine zunehmende Differenzierung von Anbietern und angebotenen Dienstleistungen festzustellen. Parallel dazu findet eine Konzentration von Anbietern verschiedener Kompetenzen und Funktionen statt. Insgesamt zeigen die Ausführungen, daß sich der Wettbewerb im japanischen Fernsehmarkt dadurch tendenziell in Richtung eines funktionsfähigen Wettbewerbs entwickelt. Ein höherer publizistischer Wettbewerb und damit eine höhere Meinungsvielfalt konnte jedoch durch den nur auf bestimmte Konsumenten begrenzten Zugang zu Pay-TV-Angeboten nur eingeschränkt festgestellt werden.
Subjects: 
Medien
Fernsehen
digital
Japan
Wettbewerb
Document Type: 
Working Paper

Files in This Item:
File
Size
271.08 kB





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.