Bitte verwenden Sie diesen Link, um diese Publikation zu zitieren, oder auf sie als Internetquelle zu verweisen: http://hdl.handle.net/10419/40927
Autoren: 
von der Lippe, Peter
Datum: 
2004
Quellenangabe: 
[Editor:] Elsner, E. [Editor:] Voy, K. [Title:] Tagungsband der achten Konferenz "Messen der Teuerung", Berlin, 21. Mai 2003 [Place:] Berlin [Publisher:] Statistisches Landesamt Berlin [Year:] 2004 [Pages:] 61-87
Zusammenfassung: 
Die mit dem Thema gestellte Frage wird sehr unterschiedlich beantwortet. Sie ist vielleicht sogar von bleibender Aktualität, selbst dann, wenn sich die anfängliche Begeisterung für den im Folgenden dargestellten "ökonomischen" oder COLI-Ansatz abgekühlt haben sollte. Die Begeisterung ist vor allem von der sog. "Boskin Kommission" in den USA geschürt worden und hat, zumindest was das theoretische Leitbild betrifft, auch das BLS erfasst. Es hat jedoch auch stets kritische Stimmen gegeben, und wir machen kein Hehl daraus, dass wir eher zu der Auffassung von Ralph Turvey neigen, der glaubt, der Ansatz "can safely be ignored by statistical offices" oder dass in der Preisstatistik "theorising should give way to pragmatism", als dazu, die im Thema gestellte Frage zu bejahen.
Dokumentart: 
Conference Paper
Dokumentversion: 
Published Version
Erscheint in der Sammlung:

Datei(en):
Datei
Größe





Publikationen in EconStor sind urheberrechtlich geschützt.