Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/40476
Authors: 
Heinemann, Friedrich
Year of Publication: 
1999
Citation: 
[Journal:] Wirtschaftsdienst [ISSN:] 0043-6275 [Volume:] 79 [Year:] 1999 [Issue:] 5 [Pages:] 293-299
Abstract: 
Auch nach dem Kompromiß von Berlin bleibt der grundlegende Konstruktionsfehler der EU-Finanzverfassung bestehen: Eine rationale und allokativ effiziente europäische Politik wird durch die Dominanz der Umverteilungsaufgaben im EU-Budget verhindert. Können durch eine konsequente Trennung der allokativen von der kompensatorischen Funktion des EU-Finanzsystems auf Dauer die unübersehbaren systemimmanenten Mängel beseitigt und die Voraussetzungen für ein Gelingen der Osterweiterung geschaffen werden?
Document Type: 
Article

Files in This Item:
File
Size
681.63 kB





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.