Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/40401
Authors: 
Peffekoven, Rolf
Year of Publication: 
1999
Citation: 
[Journal:] Wirtschaftsdienst [ISSN:] 0043-6275 [Volume:] 79 [Year:] 1999 [Issue:] 12 [Pages:] 709-715
Abstract: 
Mit dem Urteil des Zweiten Senats vom 11. 11. 1999 hat das Bundesverfassungsgericht über die Normenkontrollanträge der Länder Baden-Württemberg, Bayern und Hessen entschieden1. Die Klagen dieser drei Bundesländer richteten sich gegen einzelne Bestimmungen des Finanzausgleichsgesetzes, das sie für verfassungswidrig halten. Dabei ging es insbesondere um das hohe Ausgleichsniveau im Länderfinanzausgleich und um die Änderung in der Reihenfolge der Finanzkraft. Wie ist das Urteil unter ökonomischen Aspekten zu bewerten?
Document Type: 
Article

Files in This Item:
File
Size
668.76 kB





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.