Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/40400
Authors: 
Genosko, Joachim
Hirte, Georg
Weber, Reinhard
Year of Publication: 
1999
Citation: 
[Journal:] Wirtschaftsdienst [ISSN:] 0043-6275 [Volume:] 79 [Year:] 1999 [Issue:] 1 [Pages:] 44-49
Abstract: 
In den Vereinigten Staaten werden die Beitragssätze der einzelnen Firmen zur Arbeitslosenversicherung entsprechend ihrer Beanspruchung ermittelt. Dies wird theoretisch damit begründet, daß andernfalls Sektoren mit hohen Entlassungsraten einen großen Teil der entstehenden Folgekosten (Arbeitslosengelder) auf andere Sektoren oder die Gemeinschaft abwälzen können. Wie hoch ist in Deutschland die Quersubventionierung zwischen einzelnen Sektoren und Firmen in der Arbeitslosenversicherung?
Document Type: 
Article

Files in This Item:
File
Size
561.28 kB





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.