Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/40380
Authors: 
Bajohr, Stefan
Year of Publication: 
1999
Citation: 
[Journal:] Wirtschaftsdienst [ISSN:] 0043-6275 [Volume:] 79 [Year:] 1999 [Issue:] 6 [Pages:] 386-392
Abstract: 
Art. 115 Abs. 1 Satz 2 Grundgesetz begrenzt die Verschuldungsmöglichkeiten des Staates, indem er eine Nettoneuyerschuldung nur in Höhe der Investitionsausgaben zuläßt. In der Praxis verhinderte diese Regelung aber nicht, daß die Schuldenlast von Bund, Ländern und Gemeinden fortlaufend wuchs, ohne daß das öffentliche Vermögen entsprechend zunahm. „Entreichert" sich die öffentliche Hand?
Document Type: 
Article

Files in This Item:
File
Size
674.89 kB





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.