Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/40023
Authors: 
Fingerle, Birgit
Year of Publication: 
2001
Abstract: 
Im Mittelpunkt der vorliegenden Diplomarbeit steht die Frage, inwiefern Virtual Communities die Anforderungen an den Markenaufbau im Internet erfüllen können. Virtual Communities erfreuen sich z.T. großer Beliebtheit, weil sie verschiedenen menschlichen Bedürfnissen – etwa dem nach Kommunikation - gerecht werden. Obwohl sie auch aus Anbietersicht für den Markenaufbau eine Bereicherung darstellen könnten, wurde dieser Aspekt bislang kaum untersucht. Hier werden Virtual Communities in Bezug auf konsumentenorientierte, allein fürs Internet geschaffene Marken betrachtet. Reine Internet-Marken sind für die Analyse besonders interessant, weil an ihnen der Markenaufbau isoliert von Image-Transfer-Effekten, die bei etablierten Offline-Marken auftreten können, analysiert werden kann.
Subjects: 
Virtual Community
Online-Marketing
virtuelle Gemeinschaft
Internet-Marketing
Markenaufbau
Markenführung
Markenimage
JEL: 
M31
Additional Information: 
zugl. Diplomarbeit, Universität Lüneburg, 2001
Document Type: 
Master Thesis

Files in This Item:
File
Size





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.