Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/39101
Authors: 
Osório-Peters, Suhita
Knopf, Nicole
Aslan, Hatice
Year of Publication: 
1997
Series/Report no.: 
ZEW-Dokumentation 97-06
Abstract: 
Zwischen Januar 1995 und Dezember 1996 wurde im Forschungsbereich Umwelt-, Ressourcenökonomik, Logistik des ZEW an einem Forschungsprojekt über den internationalen Agrarhandel gearbeitet. Im Mittelpunkt der Arbeit standen die Zusammenhänge zwischen Handel und Entwicklung und deren Rolle innerhalb von Nachhaltigkeitsstrategien. Um methodische Klarheit bei der Behandlung des Themas zu schaffen wurden zuerst Grundbegriffe im Zusammenhang mit dem Konzept der nachhaltigen Entwicklung definiert. Zur Systematisierung des Zusammenhangs zwischen Ökonomie und Ökologie wurde das Konzept der Ökologischen Ökonomie herangezogen. Das Ziel einer langfristigen, nachhaltigen Entwicklung wurde anhand von zwei Parametern definiert: a) die ökonomische Wohlfahrt, die im Hinblick auf die spezifischen Ziele der Studie an der Ernährungssicherheit gemessen wird, und b) die ökologische Nachhaltigkeit, die an der Artenvie1falt und an der Qualität der Ökosysteme Boden und Wasser gemessen wird. Im Mittelpunkt der Untersuchung standen die Wechselwirkungen zwischen den Stofffluß- bzw. den Bestandsveränderungen in den Teilbereichen des Ökosystems einerseits und der Ernährungssicherheit einer wachsenden Bevölkerung andererseits.
Document Type: 
Research Report

Files in This Item:
File
Size





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.