Bitte verwenden Sie diesen Link, um diese Publikation zu zitieren, oder auf sie als Internetquelle zu verweisen: http://hdl.handle.net/10419/32977
Autoren: 
Boss, Alfred
Boysen-Hogrefe, Jens
Dovern, Jonas
Groll, Dominik
Meier, Carsten-Patrick
van Roye, Björn
Scheide, Joachim
Datum: 
2009
Quellenangabe: 
[Title:] Weltkonjunktur und deutsche Konjunktur im Herbst 2009 [Series:] Kieler Diskussionsbeiträge [No.:] 468/469 [ISBN:] 3-89456-309-5 [Publisher:] Kiel Institute for the World Economy [Place:] Kiel [Pages:] 35-69
Zusammenfassung: 
Die Konjunktur in Deutschland hat sich stabilisiert. Die Produktion im zweiten Quartal 2009 verlief überraschend positiv. Im dritten Quartal dürfte sie deutlich angezogen haben. Alles in allem revidieren wir unsere Prognose für das Jahr 2009 nach oben. Wir rechnen nun mit einem Rückgang des realen Bruttoinlandsprodukts um 4,9 Prozent (Prognose vom Juni: - 6,0 Prozent). Für das Jahr 2010 erwarten wir nun einen Anstieg der Produktion um 1 Prozent (Juni: 0,4 Prozent). Die Lage auf dem Arbeitsmarkt wird sich weiter eintrüben, doch bleibt der Anstieg der Arbeitslosigkeit vergleichsweise moderat. Bis zum Ende des Jahres 2010 wird die Arbeitslosigkeit auf 4,2 Mill. Personen steigen.
Dokumentart: 
Book Part
Dokumentversion: 
Published Version

Datei(en):
Datei
Größe
622.37 kB





Publikationen in EconStor sind urheberrechtlich geschützt.