Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/32705
Authors: 
Reiter, J. P.
Drechsler, Jörg
Year of Publication: 
2007
Series/Report no.: 
IAB discussion paper 2007,20
Abstract: 
Eine Methode, um die Vertraulichkeit von Daten, die in statistischen Ämtern erhobenen werden, zu gewährleisten, ist das Ersetzen vertraulicher Werte durch synthetische Daten, die mittels multipler Imputation generiert werden. Es wird ein zweistufiges Verfahren zur Generierung der synthetischen Daten vorgestellt, das eine unterschiedliche Anzahl von Imputationen für unterschiedliche Variablen ermöglicht. Die Vorteile eines zweistufigen Verfahren liegen in der Reduzierung der Laufzeit bei der Berechnung, in der Verringerung des Risikos der Deanonymisierung, und in der Erhöhung der inferentiellen Genauigkeit. Es wird beschrieben, wie das zweistufige Verfahren bei der Generierung eines Public-Use-Files des IAB-Betriebpanels zur Anwendung kommt.
Document Type: 
Working Paper

Files in This Item:
File
Size
331.58 kB





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.