Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/32702
Authors: 
Grün, Carola
Hauser, Wolfgang
Rhein, Thomas
Year of Publication: 
2008
Series/Report no.: 
IAB discussion paper 2008,24
Abstract: 
Mit deutschen und britischen Panel-Daten analysieren wir, wie sich der Übergang aus Arbeitslosigkeit in (Vollzeit-)Beschäftigung auf die Lebenszufriedenheit auswirkt, und berücksichtigen dabei insbesondere den Einfluss der Arbeitsplatzqualität. Im Durchschnitt sind deutliche positive Effekte einer Beschäftigungsaufnahme in beiden Ländern festzustellen, auch wenn man für Einkommensänderungen und andere Faktoren kontrolliert. Diese Effekte sind in Deutschland kleiner, wenn es sich um Niedriglohn-Jobs handelt (aber nicht in Großbritannien), und sie sind in beiden Ländern kleiner, wenn eine befristete Beschäftigung aufgenommen wird; aber auch für die letztere Gruppe ist im Vergleich zu Personen, die arbeitslos bleiben, ein signifikanter Zuwachs an Lebenszufriedenheit zu verzeichnen. Das gilt allerdings nicht, wenn man Arbeitszufriedenheit als Indikator für die Arbeitsplatzqualität verwendet: Wiederbeschäftigte Personen mit niedriger Arbeitsplatzqualität sind nicht signifikant zufriedener mit ihrem Leben als diejenigen, die weiterhin arbeitslos sind.
Subjects: 
unemployment
re-employment
job quality
life satisfaction
JEL: 
I31
J28
Document Type: 
Working Paper

Files in This Item:
File
Size





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.