Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/32465
Authors: 
Berthold, Norbert
Fehn, Rainer
Year of Publication: 
1998
Series/Report no.: 
Wirtschaftswissenschaftliche Beiträge des Lehrstuhls für Volkswirtschaftslehre, Wirtschaftsordnung und Sozialpolitik, Universität Würzburg 21
Abstract: 
[Einleitung:] Arbeitslosigkeit. Einer Heimsuchung gleich beschäftigt dieses Problem nunmehr schon seit etlichen Jahren wie kein anderes die Menschen in Deutschland. Zukunftsangst macht sich breit, weil die Bürger befürchten, daß eine immer weiter steigende Massenarbeitslosigkeit das unvermeidliche Schicksal der Nation ist. Angesichts des stark emotionalisierten Themas dominiert die Scharlatanerie immer mehr die nüchterne Analyse und die sich daraus ergebenden ordnungspolitischen Schlußfolgerungen. Dies ist jedoch fatal, weil dann die Versuchung für die Politik groß ist, mit scheinbar schmerzlosen Patentrezepten eine schnelle Linderung am Arbeitsmarkt anzustreben. Irrwege bleiben jedoch gerade in bezug auf die richtige Therapie der Krankheit Arbeitslosigkeit Irrwege. Sie verschlimmern häufig eher das Problem Massenarbeitslosigkeit, als daß sie es wirklich verbessern. Ganz besonders in der derzeit aufgeheizten Atmosphäre gilt es daher, mit Nachdruck darauf hinzuweisen, welche ordnungspolitischen Weichenstellungen nötig sind, um der Massenarbeitslosigkeit mit nachhaltigem Erfolg zu Leibe zu rücken, und welche Maßnahmen dazu nicht geeignet sind. Viel wird davon abhängen, ob die Bürger die dafür notwendige Klarsicht für die tieferliegenden Zusammenhänge und ausreichend Geduld aufbringen...
Document Type: 
Working Paper

Files in This Item:
File
Size
71.5 kB





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.