Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/32322
Authors: 
Knieps, Günter
Year of Publication: 
2009
Series/Report no.: 
Diskussionsbeiträge // Institut für Verkehrswissenschaft und Regionalpolitik 124
Abstract: 
Die bekannteste Internet-Architektur, die für die Bereitstellung von Qualitäts-klassen des Datentransports in Zugangs- und Kernnetzen entwickelt wurde, ist die Differenzierte Dienste (DS)-Architektur. Mittels dieser Architektur werden Datenpakete in eine exogen vorgegebene Anzahl von Qualitätsklassen klassifi-ziert. In diesem Aufsatz sollen Lösungsansätze zur Qualitäts- und Preisdifferen-zierung auf der Basis der DS-Architektur entwickelt werden. Der Datentransport mittels Qualitätsklassen auf einer gemeinsamen Übertra-gungskapazität macht es erforderlich, zwischen Stauexternalitäten innerhalb einer Qualitätsklasse (Intraclass-Externalitäten) und den Stauexternalitäten zwischen Qualitätsklassen (Interclass-Externalitäten) zu unterscheiden. Im ersten Teil des Aufsatzes werden anreizkompatible qualitätsdifferenzierte Tarife entwickelt; dabei wird das Prinzip des Interclass-Externality Pricing hergelei-tet. Im zweiten Teil des Aufsatzes werden die Potenziale qualitätsdifferenzierter Zusammenschaltungsvereinbarungen mit Hilfe dieses Preisprinzips aufgezeigt.
Document Type: 
Working Paper

Files in This Item:
File
Size





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.