Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/32048
Authors: 
Schulze, Peter M.
Year of Publication: 
2008
Series/Report no.: 
Arbeitspapier // Institut für Statistik und Ökonometrie 41
Abstract: 
Ziel der Analyse ist die Kurzfristprognose des deutsche (seewärtigen) Containerumschlags für Deutschland insgesamt, seine wichtigsten Fahrtgebiete (Europa, Asien, Nordamerika) und für den wichtigsen deutschen Seehafen Hamburg. Methodischer Ansatz ist ein SARIMA-Modell, dessen vorläufige Identifikation mittels Autokorrelations- und partieller Autokorrelations-Funktion erfolgt. Die Stationarität der verwendeten Daten wird zusätzlich anhand des HEGY-Tests überprüft. Es ergeben sich SARIMA(0,10)(1,1,0)-Ansätze für den deutschen Containerumschlag insgesamt (Welt), Hamburg und das Fahrtgebiet Europa sowie (1,1,0)(1,1,0)-Identifikationen für Asien und Nordamerika. Punkt- und Intervallprognosen werden für die Quartale in den Jahren 2008 und 2009 erstellt, wobei sich durch stark differrierende Intervalle in den verschiedenen Segmenten unterschiedliche Genauigkeiten bzgl. der Prognosen zeigen.
Abstract (Translated): 
In this paper the container transshipment of Germany worldwide, its main destinations (Europe, Asia, North-America) and Hamburg, Germany’s most important seaport, is analysed by seasonal ARIMA-models and this is taken for shortrun forecasting. For preliminary identification autocorrelation and partial autocorrelation functions and for the examination of stationarity the HEGY-test is used. Quarterly point- and intervalvalues for the years 2008 and 2009 are estimated with different precision in the various destinations.
Document Type: 
Working Paper

Files in This Item:
File
Size
477.1 kB





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.