Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/30857
Authors: 
Dietrich, Maik
Schönemann, Kristin
Year of Publication: 
2009
Series/Report no.: 
Arqus-Diskussionsbeiträge zur quantitativen Steuerlehre 65
Abstract: 
Für eine Vielzahl von Familienunternehmen stellt sich jedes Jahr die Frage nach der steueroptimalen Form der Unternehmensübertragung auf die nächste Generation, unter besonderer Berücksichtigung des Versorgungsinteresses des Senior-Gesellschafters. Dabei ist von der Art der Übertragung abhängig, ob und in welchem Umfang stillen Reserven aufgedeckt und der Einkommensteuer unterworfen werden bzw. ob und in welchem Umfang Schenkungsteuer ausgelöst wird. Ziel dieses Beitrags ist es, diesen Zielkonflikt unter Berücksichtigung der Erbschaftsteuerreform 2009 optimal zu lösen. Im Ergebnis konnten Umweltzustände ermittelt werden, in denen die Übertragung gegen Gewährung von typischen Versorgungsleistungen zu bevorzugen ist, als auch solche, in denen die damit verglichene Alternative der teilentgeltlichen Übertragung dominiert.
Subjects: 
Unternehmensnachfolgeplanung
Erbschaftsteuerreform 2009
typische Versorgungsrente
teilentgeltliche Übertragung
Document Type: 
Working Paper

Files in This Item:
File
Size
250.06 kB





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.