Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/30828
Authors: 
Müller, Heiko
Wiese, Sebastian
Year of Publication: 
2009
Series/Report no.: 
Arqus-Diskussionsbeiträge zur quantitativen Steuerlehre 76
Abstract: 
Im Fall einer steuerneutralen Einbringung von Betriebsvermögen in eine Kapital-gesellschaft kommt bei anschließender Anteilsveräußerung innerhalb einer Sieben-jahresfrist die Missbrauchsvorschrift des § 22 Abs. 1 UmwStG zur Anwendung. Diese beinhaltet Elemente der Besteuerung eines Asset-Deals. Ein Vergleich der Nettoend-vermögen des Einbringenden mit und ohne Anwendung der Missbrauchsvorschrift zeigt, dass der Veräußerer im Vergleich zur regulären Besteuerung des Share-Deals keine steuerbedingte Vermögenseinbuße hinnehmen muss, soweit der Barwert der Steuerersparnisse der aus der Missbrauchsregelung resultierenden zusätzlichen Abschreibungen ausreichend hoch ist und dieser im Kaufpreis vergütet wird. Die Ergebnisse der Untersuchung belegen zudem, dass die Missbrauchsvorschrift nicht zu rechtfertigen ist. Für viele Steuersatzkonstellationen wäre bereits die nicht sanktionierte Einbringung mit anschließender Anteilsveräußerung gegenüber dem Asset-Deal nachteilig, so dass der vom Gesetzgeber unterstellte Missbrauch nicht vorliegt. Auch unter den Aspekten der Transparenz und Vereinfachung der Besteuerung ist die Missbrauchsregelung abzulehnen.
Abstract (Translated): 
In cases of contribution of assets into a corporation and subsequent sale of the participation by the shareholder within a retention period of seven years, the anti-abuse provision of article 22 paragraph 1 UmwStG is applied. Underlying the effects of the anti-abuse regulation on marginal share prices, the analysis shows no tax induced disadvantage in comparison with conventional law, provided that the present value of tax savings resulting from the increase in depreciation caused by the anti-abuse regulation is high enough and compensated in the purchase price. In terms of transparency and tax-law simplification, rejection of this anti-abuse provision is required.
Document Type: 
Working Paper

Files in This Item:
File
Size
949.92 kB





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.