Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/28847
Authors: 
Boss, Alfred
Dovern, Jonas
Groll, Dominik
Meier, Carsten-Patrick
van Roye, Björn
Scheide, Joachim
Year of Publication: 
2009
Citation: 
[Title:] Weltkonjunktur und deutsche Konjunktur im Sommer 2009 [ISBN:] 3-89456-308-7 [Series:] Kieler Diskussionsbeiträge [No.:] 466/467 [Publisher:] Kiel Institute for the World Economy [Place:] Kiel [Pages:] 21-47
Abstract: 
Zur Jahresmitte 2009 hat sich die Konjunktur in Deutschland annähernd stabilisiert. Einige Indikatoren deuten darauf hin, dass die gesamtwirtschaftliche Produktion nach dem Einbruch im Winterhalbjahr 2008/09 zuletzt nur noch wenig zurückgegangen ist. Gleichwohl ist die Rezession keineswegs überwunden. Für das Jahr 2009 insgesamt hat sich die Ausgangsbasis gegenüber unserer Prognose vom März erheblich verschlechtert. Das Produktionsniveau ist im ersten Quartal spürbar niedriger als damals unterstellt. Vor allem deshalb haben wir unsere Prognose nochmals nach unten revidiert: Das reale Bruttoinlandsprodukt dürfte im laufenden Jahr um 6,0 Prozent sinken (Prognose vom März 2009: –3,7 Prozent). Für das kommende Jahr erwarten wir einen nur sehr moderaten Anstieg um 0,4 Prozent (März 2009: –0,1 Prozent).
Document Type: 
Research Report

Files in This Item:
File
Size
210.73 kB





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.