Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/27907
Authors: 
Senghaas, Dieter
Year of Publication: 
2008
Series/Report no.: 
TranState working papers 75
Abstract: 
Staat und Staatlichkeit, also der Leviathan, präsentieren sich derzeit in sehr unterschiedlichen Ausprägungen, die in ebenso unterschiedlichen sozio-ökonomischen Strukturen eingebettet sind. Der Autor unterscheidet den zivilisierten Leviathan in der OECD-Welt als späte Phase des modernen Staates, von anderen Typen des Staates, die durch bestimmte strukturelle Defizite im Falle der begrenzten Staatlichkeit in der Nicht-OECD-Welt charakterisiert sind. Ein weiterer Fall wird derzeit als so genannter failing oder failed state breit diskutiert. Der Autor diskutiert die Verteilung dieser unterschiedlichen Typen von Staatlichkeit sowie die Bedingungen, unter denen fragile Staatlichkeit im Zeitalter der Globalisierung gestärkt werden kann. Ferner werden die Konsequenzen dieser unterschiedlichen Typen von Staatlichkeit für die sich entwickelnden Strukturen einer Weltpolitik und einer Weltgesellschaft dargestellt.
Document Type: 
Working Paper

Files in This Item:
File
Size





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.