Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/27834
Authors: 
Böger, Andreas
Heidorn, Thomas
Waldstein, Philipp
Year of Publication: 
2000
Series/Report no.: 
Arbeitsberichte der Hochschule für Bankwirtschaft 22
Abstract: 
Seit 1998 gewinnt hybrides Kernkapital eine zunehmende Bedeutung im deutschen Markt. Die besondere Form der stillen Beteiligung in Deutschland aber auch die Emission von Perpetuals ermöglichen den Banken eine bessere Strukturierung ihres aufsichtsrechtlichen Eigenkapitals.
Subjects: 
Kernkapital
hybrides Kernkapital
nicht-kumulative Kupons
Stille Beteiligung
Perpetual
Preference Shares
Preferred Shares
Persistent Identifier of the first edition: 
Document Type: 
Working Paper

Files in This Item:
File
Size





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.