Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/27827
Full metadata record
DC FieldValueLanguage
dc.contributor.authorMoormann, Jürgenen_US
dc.date.accessioned2009-06-30en_US
dc.date.accessioned2009-09-10T13:48:16Z-
dc.date.available2009-09-10T13:48:16Z-
dc.date.issued1995en_US
dc.identifier.piurn:nbn:de:101:1-2008070246en_US
dc.identifier.urihttp://hdl.handle.net/10419/27827-
dc.description.abstractDie Neugestaltung des betrieblichen Berichtswesens ist bei Banken, Bausparkassen und Versicherern derzeit von hoher Aktualität. Von den befragten Unte rnehmen führen zwei Drittel zur Zeit Lean Reporting-Projekte durch oder planen solche. Wichtigster Auslöser für die Restrukturierung des Berichtswesens ist die derzeitige Massenproduktion von Statistiken, Berichten und Auswertungen. Damit verbunden ist die Schwierigkeit, die wirklich wesentlichen Informationen in diesen Zahlenwerken ausreichend schnell zu identifizieren.en_US
dc.language.isogeren_US
dc.publisher|aHfB - Business School of Finance & Management|cFrankfurt a. M.en_US
dc.relation.ispartofseries|aArbeitsberichte der Hochschule für Bankwirtschaft|x1en_US
dc.subject.ddc330en_US
dc.subject.keywordBetriebliches Berichtswesenen_US
dc.subject.keywordFinanzdienstleisteren_US
dc.subject.keywordFührungsinformationssystemeen_US
dc.subject.keywordLean Reportingen_US
dc.subject.keywordRestrukturierungen_US
dc.titleLean reporting und Führungsinformationssysteme bei deutschen Finanzdienstleisternen_US
dc.type|aWorking Paperen_US
dc.identifier.ppn57333451Xen_US
dc.rightshttp://www.econstor.eu/dspace/Nutzungsbedingungen-
dc.identifier.repecRePEc:zbw:fsfmwp:1-

Files in This Item:
File
Size





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.