Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/27099
Authors: 
Grosse, Diana
Ullmann, Robert
Weyh, Enrico
Year of Publication: 
2006
Series/Report no.: 
Freiberg working papers 2006,05
Abstract: 
Innovationen bilden ein wirksames Instrument zur Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit eines Unternehmens. Sie werden durchgeführt, indem nacheinander die Aufgaben der Ideensuche, Ideenentwicklung, Produktion der ersten Serie und der Markteinführung abgearbeitet werden. Die dafür geeignete Organisationsform ist die eines Projektteams, dem Mitarbeiter aus den verschiedenen Abteilungen angehören. Die Organisationsforschung hat sich intensiv damit beschäftigt, wie Projektteams gesteuert werden sollten, und zahlreiche Empfehlungen erarbeitet. Diese Empfehlungen weisen nur den Nachteil auf, dass sie arbeitsrechtliche Belange nicht mit einbeziehen. Diese Forschungslücke versucht dieser Beitrag zu schließen, indem versucht wird, psychologische mit rechtlichen Forderungen zu verbinden. Insbesondere wird die rechtliche Problematik der Zuweisung der Mitarbeiter zum Team, der Vergütung und der Haftung diskutiert.
Subjects: 
Betriebswirtschaftslehre
Personalmanagement
Unternehmenskultur
Technisches Innovations- und FuE-Management
JEL: 
M1
M12
M14
E32
Document Type: 
Working Paper

Files in This Item:
File
Size





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.