Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/268402
Year of Publication: 
2023
Series/Report no.: 
FAU Discussion Papers in Economics No. 02/2023
Publisher: 
Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, Institute for Economics, Nürnberg
Abstract: 
Using representative data from the German Socio-Economic Panel (SOEP), this paper finds a statistically significant union wage premium in Germany of almost three percent which is not simply a collective bargaining premium. Given that the union membership fee is typically about one percent of workers' gross wages, this finding suggests that it pays off to be a union member. Our results show that the wage premium differs substantially between various occupations and educational groups, but not between men and women. We do not find that union wage premia are higher for those occupations and workers which constitute the core of union membership. Rather, unions seem to care about disadvantaged workers and pursue a wider social agenda.
Abstract (Translated): 
Mit repräsentativen Daten des Sozio-oekonomischen Panels findet diese Studie für Deutschland eine statistisch signifikante Lohnprämie von fast drei Prozent, die mit einer Gewerkschaftsmitgliedschaft einhergeht, aber keine Tarifvertragsprämie ist. Da der Gewerkschaftsbeitrag üblicherweise bei ungefähr einem Prozent des Bruttoverdienstes liegt, zahlt es sich also aus, Gewerkschaftsmitglied zu sein. Unsere Ergebnisse zeigen, dass die gewerkschaftliche Lohnprämie stark zwischen verschiedenen Berufen und Bildungsgruppen variiert, allerdings nicht zwischen Männern und Frauen. Wir finden nicht, dass diese Lohnprämie für diejenigen Berufe und Arbeitskräfte höher ausfällt, die den Kern der gewerkschaftlichen Mitglieder darstellen. Vielmehr scheinen sich Gewerkschaften um benachteiligte Arbeitskräfte zu kümmern und eine breitere soziale Agenda zu verfolgen.
Subjects: 
union wage premium
collective bargaining
union membership
Germany
JEL: 
J31
J53
Document Type: 
Working Paper

Files in This Item:
File
Size
389.75 kB





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.