Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/2663
Authors: 
Klodt, Henning
Year of Publication: 
2001
Series/Report no.: 
Kiel Working Paper 1083
Abstract: 
Foreign direct investment - the major driving force of globalization - is increasingly dominated by merger and acquisition activities. Since the mid-1990s, an unprecedented wave of foreign direct investment and a corresponding wave of cross-border mergers and acquisitions can be observed. As a result, the structure of firms and of entire industries is fundamentally reshaped. The degree of horizontal integration has been increased, whereas vertical integration has been reduced. Transborder investments are basically motivated by the exploitation of economies of scale from headquarter services, which are of rising importance in the transition towards the New Economy.
Internationale Direktinvestitionen, die als entscheidender Motor der Globalisie­rung gelten, werden mehr und mehr durch Fusionsaktivitäten dominiert. Seit Mitte der neunziger Jahre ist eine ausgeprägte Welle von Direktinvestitionen und eine entsprechende Welle grenzüberschreitender Fusionen zu verzeichnen. Im Zuge dieser Welle werden weitreichende Strukturveränderungen innerhalb einzelner Firmen als auch in ganzen Industrien vollzogen. Die horizontale Integration wird ausgebaut, während zugleich das Ausmaß der vertikalen Inegration reduziert wird. Derartige Umstrukturierungen, bei deren Umsetzung internationale Investitionen eine zentrale Rolle spielen, sind stark motiviert durch das Ausnutzen von Skalenerträgen bei Headquarter Services, die durch das Vordringen der Neuen Ökonomie fortwährend an Bedeutung gewinnen.
Subjects: 
Fusionen
Strukturwandel
horizontale Integration
Neue Ökonomie
Direktinvestitionen
JEL: 
F21
F23
L22
Document Type: 
Working Paper

Files in This Item:
File
Size
81.97 kB





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.