Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/246909
Authors: 
Baukrowitz, Andrea
Hageni, Karl-Heinz
Year of Publication: 
2020
Series/Report no.: 
Mitbestimmungspraxis No. 30
Publisher: 
Hans-Böckler-Stiftung, Institut für Mitbestimmung und Unternehmensführung (I.M.U.), Düsseldorf
Abstract: 
Binnen kurzer Zeit avancierte agiles Arbeiten in vielen Unternehmen zum Topthema auf der Tagesordnung von Betriebsräten. Sie sind nun gefordert, schnell handlungsfähig zu werden, betriebliche Veränderungen zu begleiten und sie über Betriebsvereinbarungen zu regeln. Das bedeutet: Handlungsdruck auf der einen Seite, auf der anderen die Notwendigkeit, sich Zeit zu nehmen: um sich strategisch neu zu orientieren, die Chancen und Risiken für die Beschäftigten einzuschätzen und eine weitreichende Neugestaltung von Arbeit bzw. des gesamten Unternehmens anzugehen. Teil 1 dieser Mitbestimmungspraxis beleuchtet die Handlungsfelder, insbesondere die Strategieentwicklung. Denn es gilt, sich auf dynamische Veränderungen in unterschiedliche Szenarien in Unternehmen einzustellen. Er bietet Hintergrundinformationen zu den Triebkräften agilen Arbeitens in der digitalen Transformation, sensibilisiert für die Knackpunkte aus Beschäftigtensicht, entfaltet Leitorientierungen und Ziele, schildert die Rolle und das Vorgehen des Betriebsrats. Teil 2 präsentiert Inhalte aus aktuellen Betriebsvereinbarungen, um sie für die zentralen Handlungsfelder nutzbar zu machen.
Subjects: 
Betriebsvereinbarungen
Betriebsrat
Betriebsräte
Handlungsfelder
digitale Transformation
Persistent Identifier of the first edition: 
Document Type: 
Research Report

Files in This Item:
File
Size





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.