Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/242979
Authors: 
Koopmans, Ruud
Kanol, Eylem
Year of Publication: 
2021
Citation: 
[Editor:] Bundeszentrale für politische Bildung/bpb [Title:] Dossier: Islamismus [Place:] Bonn [Publisher:] Bundeszentrale für politische Bildung [Year:] 2021 [Pages:] 215-223
Abstract: 
Religiös-fundamentalistische Einstellungen werden häufig als ein wichtiger Erklärungsfaktor für extremistische Gewalt betrachtet. Empirische Belege sind aber rar. Um die Rolle gewaltlegitimierender Schriftverse zu untersuchen, haben die WZB-Forscher Ruud Koopmans und Eylem Kanol ein Umfrageexperiment unter gut 8.000 christlichen, muslimischen und jüdischen Befragten in sieben Ländern durchgeführt.
Creative Commons License: 
http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/4.0/deed.de
Document Type: 
Book Part
Document Version: 
Published Version

Files in This Item:
File
Size





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.