Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/24021
Authors: 
Wilke, Ralf A.
Year of Publication: 
2003
Series/Report no.: 
ZEW Discussion Papers 03-71
Abstract: 
Diese Arbeit soll einen ersten Einblick in die Sanktionsinstrumente Sperrzeit und Säumniszeit für Leistungsempfänger der Bundesanstalt für Arbeit geben. Die Forschung basiert auf umfangreichen Individualdatensätzen der Bundesanstalt für Arbeit, der IAB-Beschäftigtenstichprobe und betrachtet den Zeitraum 1980-1997. Nach 57% aller Sanktionen im Laufe eines Leistungsbezuges bezieht der betroffene Arbeitslose innerhalb von sechs Tagen wieder eine Leistung der Bundesanstalt für Arbeit, meistens, weil die Sanktionen aus wichtigen Gründen zurückgenommen wurden. Nur 41% aller ausgesprochenen Sanktionen können tatsächlich als sanktionierend angesehen werden. Aufgrund dieser Ergebnisse ist es zweifelhaft, dass eine nicht differenzierte Aktivierungspolitik für Arbeitslose mit einer dadurch verbundenen vermehrten Aussprache von Sperrzeiten und Säumniszeiten durchweg einen positiven Effekt hat, da der Verwaltungsmehraufwand aufgrund der hohen Rücknahmequote von Sanktionen in vielen Fällen nicht durch den erwarteten Nutzen gedeckt sein kann.
Abstract (Translated): 
This paper describes some empirical phenomena about sanctions in the unemployment compensation system in Germany using the comprehensive IAB-employment sample 1975-1997. It becomes apparent that 57% of the considered sanctions last for less than one week. This is because most of them are withdrawn. Only 41% of the sanctions can be considered as a punishment for the unemployed. From these results it is questionable whether the current activation policy for unemployed in Germany yields uniformly positive returns since in many cases the administrative effort exceeds the zero-yield. It is suggested that focusing the activation policy to some groups of the unemployed might be more beneficial or to change laws which allow in reducing the withdrawal rate.
Document Type: 
Working Paper

Files in This Item:
File
Size
144.06 kB





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.