Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/24008
Authors: 
Weber, Andrea Maria
Year of Publication: 
2004
Series/Report no.: 
ZEW Discussion Papers 04-08
Abstract: 
Dieser Beitrag untersucht die Entscheidung junger Mütter, die im Jahr vor der Geburt eines Kindes berufstätig waren, in einem Zeitraum von bis zu drei Jahren nach der Geburt auf den Arbeitsmarkt zurückzukehren. Neben dem Einfluss sozioökonomischer Faktoren werden die Auswirkungen familienpolitischer Gegebenheiten auf die Dauer der Erwerbsunterbrechung diskutiert. Es zeigt sich, dass eine Erhöhung der gesetzlichen Erziehungsurlaubsfrist in der Vergangenheit eine negative Auswirkung auf die Rückkehrwahrscheinlichkeit in die Erwerbstätigkeit hatte.
Abstract (Translated): 
This contribution is concerned with the decision of young mothers who were employed during the year before childbirth to return to the labour market within three years after childbirth. In addition to socio-economic factors the influence of family policy on the duration of the employment break is examined. One finding is that the expansion of the maximum maternity leave period in the past exerted a negative impact on the probability to return to the labour market.
Subjects: 
Verweildaueranalyse
Arbeitsangebot
JEL: 
C4
J2
Document Type: 
Working Paper

Files in This Item:
File
Size
531.39 kB





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.