Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/23806
Authors: 
Otte, Thomas
Year of Publication: 
2005
Series/Report no.: 
Diskussionspapiere / Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder), Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät 234
Abstract: 
Der vorliegende Beitrag untersucht die Problematik des Personalmanagements in Transformationsländern anhand ausgewählter Themenbereiche am Beispiel Polens als einem der größten und wirtschaftlich bedeutendsten Länder der Region Mittelund Osteuropa. Zunächst wird auf Fragen der Entgeltgestaltung eingegangen. Dabei werden schwerpunktmäßig einzelbetriebliche Gestaltungsbereiche (Arbeitsbewertung, leistungsabhängige Entgeltgestaltung) behandelt, ergänzend wird jedoch auch auf Aspekte der kollektiven Entgeltaushandlung eingegangen. Außerdem findet der Bereich der gesetzlich vorgegebenen Sozialleistungen Berücksichtigung, da dieser einen wichtigen Aspekt der personalwirtschaftlichen Rahmenbedingungen darstellt. Der zweite Teil des Beitrags widmet sich Fragen des Personaleinsatzes und der Personalentwicklung. Es wird diskutiert, welche Vor- und Nachteile die Entsendung von Stammhausmitarbeitern im Vergleich zur Beschäftigung lokaler Führungskräfte hat, und es wird auf spezifische Bedarfe der Personalentwicklung in polnischen Unternehmungen eingegangen.
Document Type: 
Working Paper

Files in This Item:
File
Size
83.77 kB





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.