Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/23643
Authors: 
Haucap, Justus
Dewenter, Ralf
Year of Publication: 
2006
Series/Report no.: 
Diskussionspapier / Helmut-Schmidt-Universität Hamburg, Fächergruppe Volkswirtschaftslehre 56
Abstract: 
Im vorliegenden Papier werden die Ursachen und das Ausmaß von so genannten First-Mover Vorteilen (FMV) analysiert und wettbewerbsökonomische sowie regulierungspolitische Implikationen erörtert. Im Zentrum der Analyse stehen dabei das theoretische Fundament von FMV, die empirischen Befunde zu FMV und eine qualitative und quantitative empirische Analyse zum Schweizer Mobilfunkmarkt. Im Vergleich zu anderen Ländern finden wir signifikante FMV und eine anhaltende Dominanz des Marktführers Swisscom Mobile. Wettbewerbspolitische und regulatorische Maßnahmen, die eine solche Position stärken bzw. festigen, werden als wettbewerbsschädlich identifiziert.
Persistent Identifier of the first edition: 
Document Type: 
Working Paper

Files in This Item:
File
Size
198.8 kB





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.