Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/235246
Authors: 
Maier, Tobias
Year of Publication: 
2021
Series/Report no.: 
Berichte zur Beruflichen Bildung
Abstract: 
Bildung und Arbeit sind in Deutschland traditionell entlang beruflicher Strukturen organisiert. Mit diesem Forschungsbeitrag wird hinterfragt, ob und, wenn ja, wie Veränderungen in der Wirtschaft und im Bildungswesen zu einer Lockerung dieser Strukturen beitragen. Denn für junge Erwachsene ist es von Bedeutung, inwieweit die mit einem Beruf erlernten Fähigkeiten in Erwerbsarbeit verwertet werden können. Die 1970er- bis 2000er-Jahre setzen für diese Fragestellung die idealen Rahmenbedingungen: Die mikroelektronische Revolution beschleunigt den strukturellen Wandel der Wirtschaft, atypische Arbeitsverhältnisse entstehen. Der Trend zur Akademisierung nimmt zu. Es wird gezeigt, dass in diesem schnelllebigen Umfeld die Bedeutung formaler beruflicher Zertifizierungen gestiegen ist. Allerdings sind Wiedereinstiege in das Bildungssystem auch stark intrinsisch motiviert. Daraus lassen sich Anforderungen an die zukünftige Gestaltung von Bildungscurricula ableiten.
Abstract (Translated): 
Education and work in Germany are traditionally organized along occupational structures. This research contribution questions whether and, if so, how changes in the economy and the education system contribute to a loosening of these structures. For young adults, it is important to what extent the skills learned in an occupation can be utilized in gainful employment. The 1970s to 2000s set the ideal framework for this question: The microelectronic revolution accelerates the structural change of the economy, atypical employment relationships emerge. The trend toward academization increases. It is shown that in this fast-moving environment, the importance of formal vocational certi cations has increased. However, re-entry into the education system is also strongly intrinsically motivated. From this, requirements for the future design of educational curricula can be derived.
Subjects: 
Akademisierung
ALWA
Angebots-Nachfrage-Relation
Arbeitsmarkteintritt
Arbeitswelt
atypische Beschäftigung
Befristungen
berufliche Flexibilität
Berufsindikatoren
Berufswechsel
Berufssoziologie
Bildungsexpansion
Bildungsinvestitionen
Bildungswesen
Competing-Risk
Destandardisierung von Berufen
duale Ausbilung
Entberuflichung
erlernter Beruf
Erwerbstätigenbefragung
Fähigkeitsprofile
Folgeausbildungen
Fractional-Response-Modelle
Humankapitaltheorie
Humankapitaltransferrate
intragenerationale Mobilität
KHB-Methode
Lizenzierungen
Matchingtheorie
Mehrfachausbildungen
Mikrozensus
Multivariate Logistische Regression
Qualifikationsrate
schulische Ausbildung
Signaltheorie
Spezifität von Berufen
Studium
Verweildauern
Task-Biased-Technological-Change
zweite Schwelle
Technologiereagibilität
Tätigkeitswandel
Persistent Identifier of the first edition: 
ISBN: 
978-3-96208-252-9
Creative Commons License: 
https://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/4.0/deed.de
Document Type: 
Book
Document Version: 
Published Version
Appears in Collections:

Files in This Item:
File
Size
4.6 MB





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.