Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/234219
Authors: 
Bauer, Anja
Fuchs, Johann
Gartner, Hermann
Hummel, Markus
Hutter, Christian
Wanger, Susanne
Weber, Enzo
Zika, Gerd
Year of Publication: 
2021
Series/Report no.: 
IAB-Kurzbericht No. 06/2021
Abstract: 
Die Corona-Lage verschärft sich, aber die Konjunktur befindet sich insgesamt wieder auf Erholungskurs. Nach einem Rückgang im ersten Quartal 2021 wird im Jahresverlauf ein deutlicher Anstieg des Bruttoinlandsprodukts erwartet, sodass das Autorenteam mit einem Gesamtwachstum von 3,4 Prozent rechnet. Die Arbeitsmarktentwicklung zeigt sich im zweiten Lockdown sehr robust und verbessert sich im Zuge der wirtschaftlichen Erholung. Für den Jahresdurchschnitt 2021 wird ein Rückgang der Arbeitslosigkeit um 110.000 Personen erwartet. Die Erwerbstätigkeit nimmt im Jahresverlauf 2021 spürbar zu, liegt aber im Jahresdurchschnitt um 80.000 Personen niedriger als im Vorjahr. Dies liegt vor allem an Rückgängen bei Minijobbern und Selbstständigen. Im Prognosejahr 2021 nimmt die Arbeitszeit insbesondere durch den Rückgang der Kurzarbeit um 1,8 Prozent zu, das Arbeitsvolumen steigt um 1,7 Prozent.
Document Type: 
Research Report

Files in This Item:
File
Size
566.77 kB





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.